Kostenfalle Software-Lizenzen

Bei Software und den dazugehörigen Lizenzen lauern etliche Fallstricke, die sich für Unternehmen schnell zu einer signifikanten Kostenstelle ausweiten können. Viele Unternehmen nehmen es mit der Lizenzierung nicht so genau. Die Business Software Alliance (BSA), ein Interessenverband der Software-Hersteller, schätzt den Anteil der unlizenzierten Software in Deutschland auf 20 Prozent aller verwendeten Programme. Das kann teuer werden. Lizenzrechtliche Probleme lauern aber auch an ganz anderen Stellen.

Mehrere Prozesse an externe Dienstleister zu übertragen, ist inzwischen gängige Praxis. Knifflig wird es allerdings beim Thema Software-Lizenzen. Denn wenn ein Unternehmen Geschäftsprozesse auslagert, übergibt es dem Dienstleister häufig auch die entsprechende Software und begibt sich damit auf ein rechtliches Minenfeld: Es ist strittig, ob die Übertragung von Lizenzen an Dritte mit dem Urheberrecht vereinbar ist. […]

Fachartikel für IT-Business